Hiddensee
white

Vitte - Fischerhafen und Ferienhausparadies

hiddensee
Haus mit Reetdach

Vitte ist das Fischerdorf im Zentrum der Insel Hiddensee. Hier misst Hiddensee gerade mal 250 Meter vom Bodden zur Ostsee. Mit rund 600 Einwohnern ist Vitte der Einwohnerstärkste Ort auf Hiddensee. Vitte unterteilt sich in das Richtung Kloster liegende Norderende und das Richtung Neuendrof liegende Süderende. Vitte hat einen kleinen Fischerhafen zum Bodden hin, in dem noch heute frischer Fisch angelandet wird. Hier ist auch ein Anlaufpunkt der Fähren und Wassertaxis, die von Stralsund und Schapprode auf der Insel Rügen Hiddensee ansteuern. Hier riecht es nach Fisch, die kleinen Fischerboote wiegen sich auf den Wellen. In mehreren Restaurants und Fischerkneipen kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen, wobei besonders die Fischgerichte zu empfehlen sind.

hiddensee
Das Blaue Haus

In Vitte gibt es zwei Hauptstraßen, die von kleinen Wegen gekreuzt werden. Die Häuser haben nicht mehr als zwei Etagen und sind häufig, aus langer Tradition, mit Reetdächern gebaut. Das dazu nötige Schilf wurde über lange Jahre in den flachen Uferzonen des Boddens „geerntet“. Diese typischen Schilfdächer verleihen Vitte ein urtümliches und authentisches Flair. Neben Ferienhäusern und Ferienwohnungen bietet Vitte dem Urlauber einen Supermarkt mit Bäckerei. Hier kann man sich wie zu Hause auch am Sonntag Morgen seine Brötchen holen. Die Ferienhäuser sind im ganzen Ort vertreut und liegen direkt hinter der Düne, aber auch am Bodden und am Hafen. Eines ist ihnen allen gemeinsam - der schöne Ausblick.

Vitte bietet dem Urlauber einen sehr feinsandigen, weißen Strand. Selten sind dort viele Leute anzutreffen. Selbst in der Hochsaison findet man hier immer noch genug Platz und Freiraum. Auch wer sich auf Hiddensee das „Ja-Wort“ geben möchte, wird das in Vitte tun. Hier befindet sich das Standesamt der Insel und Gemeinde. Auch die Inselschule befindet sich in Vitte.