Hiddensee
white

Dornbusch mit Leuchtturm

hiddensee
Am Fuße des Leuchtturms

Dornbusch ist der höchste Punkt auf Hiddensee. Er liegt im Norden der Insel. Hier steht der Leuchtturm, der früher den Schiffen den Weg um die Insel wies. Heute ist hier die Wetterstation Hiddensee untergebracht.

Teilweise ist das Hochplateau bewaldet, teilweise ist es nur karg mit Sträuchern bewachsen. Die Hügel des Dornbusch entstanden mit der letzten Eiszeit vor 12.000 Jahren. Immer wieder brechen große Mengen Material von der Steilküste und werden ins Meer getragen. Durch die Strömung wird der Sand später am Gellen und Bessin wieder angelandet. So entstehen die neuen Landgebiete an den Enden von Hiddensee. Wärend sich der „Alte Bessin“ nicht mehr vergrößert, werden am „Neuen Bessin“ jährlich bis zu 60 Meter Neuland gemessen. Das ist eine Zunahme, die an der gesamten Ostseeküste ihres Gleichen sucht.

hiddensee
Blick zum Leuchtturm


Von hier aus hat man den besten Blick, nicht nur auf die Ostsee. Auch in Richtung Rügen, über die gesamte Insel Hiddensee bis nach Stralsund reicht an klaren Tagen die Sicht.



Leuchtturm Öffnungszeiten:

Mai - Oktober täglich 10.30Uhr - 16.00Uhr

Info: 038 300/ 50 456